Rauklands Sohn

Raukland Trilogie Band 1

Autor:
Jordis Lank

Sprecher:
Jan Terstiege

Verlag:
Audio4You

Erhältlich in allen relevanten Hörbuch Online-Shops.

Rauklands Sohn - Raukland Trilogie Band 1 von Jordis Lank

Zum Inhalt:

Eine Reise, die dich für immer verändert

Ronan ist Sohn des mächtigsten Herrschers im Nordmeer. Er fürchtet weder Schmerz noch den Tod, doch auf der nordischen Insel Lannoch muss er sich einer Prüfung stellen, bei der sein Schwert nutzlos ist: Will Ronan den Thron behalten, braucht er nicht nur einen Freund an seiner Seite, er muss auch die Achtung der Prinzessin von Lannoch gewinnen. Wie man das anstellt, kam in seinem Schwerttraining jedoch nicht vor …

Tauche ein in ein spannendes Mittelalter-Abenteuer mit Helden, die ans Herz wachsen.
Eine Geschichte voller Action, Geheimnisse und ein wenig Liebe – für Jugendliche und Erwachsene.

Ein spannendes Lesevergnügen für alle von 13 bis 99+ Jahren.

Details

Über die Autorin:

Jordis Lank kam Anfang der siebziger Jahre im äußersten Zipfel des Bergischen Landes zur Welt. Zusammen mit vierzehn Hühnern, einem Hahn, 623.484 Bienen und geschätzten fünf Kaninchen wuchs sie in einem riesigen, halbwilden Garten auf, veranstaltete Schneckenwettrennen und konnte aus Weidenrinde unglaublich laute Hupen basteln.

Ihre Geschichten sind inspiriert von ihren Reisen in den hohen Norden. Neben der Raukland-Trilogie stammt auch das Mittelalter-Abenteuer „Königswächter“ aus ihrer Feder.   

Jordis Lank freut sich, von ihren Lesern zu hören – gerne können Sie mit ihr über ihre Homepage https://www.jordis-lank.de/ oder ihr Facebook Profil https://www.facebook.com/jordis.lank in Kontakt treten.

5/5

Über 400 Bewertungen!

Volltreffer
Read More
⚠️ Vorab: Bislang habe ich drei Bücher von Selfpublishern gelesen. Ich schreibe davon nie eine negative Rezension wenn es mir nicht gefällt, denn die Autoren haben es schon schwer genug. ⚠️ Nun habe ich das erste Mal ein Buch einer Selfpublisherin gelesen das mich wirklich überrascht und begeistert hat! 😍 Es ist eine wunderbare Geschichte von Ronan, der als Königssohn groß geworden ist. Sein Vater, ist ein sehr harter, kriegsfreudiger Mistkerl. Ronan's Vater will die Insel Lannoch unter seine Herrschaft bringen. Um einen unnötigen Krieg zu vermeiden lässt er sich mit dem hiesigen König darauf ein das sein Sohn, Ronan, mehrere Aufgaben auf dieser Insel bewältigen muss. Schafft er es, wird er der neue König der Insel. Es gibt eine kleine Liebesgeschichte, die aber im Hintergrund ist, am Ende etwas präsenter, aber nie störend wirkte. Ich muss sagen ich habe bisher noch von keinem Selfpublisher ein so gut geschriebenes Buch gelesen ☝🏻 in den ersten 150 Seiten gab es ein, zwei Sätze die man, meiner Meinung nach, hätte besser schreiben können, das waren aber auch die einzigen. Es ist richtig schön und sehr gut geschrieben. Was ich umso beeindruckender finde, da hier kein Verlags Team dahinter ist. Meinen Respekt für Jordis Lank Vor allem die Freundschaft zwischen Ronan und Liam war wunderbar! Genau nach was ich gesucht hatte. Band 2 und 3 habe ich mir auch direkt gekauft obwohl es bei Kindle Unlimited mit drin ist. Aber gerne unterstütze ich jemanden der mich so gut unterhält und dank der ich eine so schöne Geschichte lesen kann. Und was sind schon 4€ für ein Buch?! 🤷🏻‍♂️ Ich kann es jedem wirklich sehr empfehlen und hoffe das der ein oder andere mal abseits des Mainstreams dieser Reihe eine Chance gibt 😊
Großartiges Werk
Read More
Was für ein schönes Cover! Inhalt: Verbannt auf eine Insel im Nordmeer bleibt dem Königssohn Ronan nur eins, wenn er den Thron behalten will: Auf der Insel einen Freund finden und mit ihm eine Prüfung bestehen. Sämtliche Inselbewohner hassen Ronan- bis auf Liam. Doch der ist der größte Angsthase im Nordmeer ... Meine Meinung: Ein einzigartiges Buch, das so vieles in sich vereint und sich definitiv nicht in eine Schublade stecken lässt. Es hat mittelalterliche Elemente, wie den Schwertkampf, ist aber kein klassischer, mittelalterlicher Roman. Eine Prise Fantasy, ohne Drache, eine Dose Action und ein Schuss Liebe haben dieses tolle Kunstwerk geschaffen. Auch wenn ich kein Fan von diesen Genres bin, dieses Buch hat mich sofort in den Bann gezogen, sodass ich es in 2 Tagen gelesen habe. Ich bin beeindruckt von Jordis klarem Schreibstil, der es dennoch vermag, einem in den Ort des Geschehens hineinzuversetzen. Womit ich mich allerdings erst zurecht finden musste, waren die vielen nordisch klingenden Namen und Personen. Da habe ich zunächst den Überblick verloren; mit der Zeit hat nab sich aber zurecht gefunden. Es war spannend Ronans Reise mitzuerleben: Von einem Schwertkämpfer, der keine Gnade kennt zu einem Mann, der nun weiß, was das Wort "Freundschaft" bedeutet. Und auch wenn man denkt, man kann das Ende voraussagen, wird man überrascht, denn nichts ist wie es scheint. Lest selbst! Was mich am Ende herzlich lachen ließ, waren die Outtakes, die kleinen Fehler, die einem Satz eine völlig neue Bedeutung gaben. Kann nicht jeder Autor so etwas machen? Ich bin jedenfalls wirklich begeistert und muss nun unbedingt den 2. Band lesen, da ich natürlich wissen möchte, wie es mit Ronan, mit Liam, mit Raukland und mit Lannoch weitergeht.
Eine der besten Schwert & Pferde-Reihen ever
Read More
Vielleicht ist es sogar die beste Reihe, ich weiß es nicht, aber hier wurde alles richtig gemacht. Ich freue mich unfassbar, dass die Rauklandreihe neu aufgelegt wurde und hoffe, dass sie von vielen Lesern entdeckt werden wird. Das Rauklandgefühl ist schwer zu beschreiben, aber wenn nachts jemand anfängt, auf Facebook Burgen und schwarze Pferde zu posten, dann weiß man: Der ist durch mit Raukland und traurig, weil es zu Ende ist. Eine Leserin hat mir im Chat mal erzählt, sie hätte Raukland abgebrochen, weil sie am Anfang des ersten Bandes schon wüsste, wie es ausgehen würde. Ich fragte: "Wie geht es denn aus?" Sie sagte es mir. Und ich sagte ihr daraufhin, dass sie komplett falsch liegt. Denn so wird es eben nicht kommen. Überhaupt nicht. Ich empfehle dieses adrenalintreibende, schlafkostende Abenteuer mit fünf Sternen *****
Epischer Start
Read More
Bei "Rauklands Sohn" handelt sich um den Beginn einer Trilogie, von der ich zunächst gar nichts erwartet habe. Das eBook habe ich während einer Preisaktion durch Zufall gekauft und dann durch eine Lesechallenge recht bald gelesen - und was soll ich sagen? Es war toll! Man folgt dem in Ungnade gefallenen Sohn des Königs von Rauklands auf die kleine Insel Lannoch. Seine Aufgabe lautet, die Insel für sein Land zu gewinnen, nur dann hat er weiterhin Anspruch auf den Thron und darf sein Leben behalten. Doch um die Insel zu gewinnen, warten einige Aufgaben auf Ronan - und diese sind so ganz anders als erwartet . Anstatt sich nämlich den Sieg zu erkämpfen, wie er es gelernt hat, nämlich mit seinem Schwert, werden von ihm menschliche Fähigkeiten verlangt - angefangen damit, dass er einen Freund braucht. Die Autorin Jordis Lank beschreibt die Umgebung auf großartig, plastische Weise, sodass man das raue Meer beinahe riechen und den Sturm hören kann, wie er gegen die Fenster donnert. Außerdem wird diese Welt von dreidimensionalen Figuren bevölkert, die ihren eigenen Charakter mitbringen, aber auch lernen und sich entwickeln. Daher macht es Spaß, ihnen zu folgen. In "Rauklands Sohn" findet ihr nicht nur epische Kämpfe und raue Landschaft, sondern auch bunte Feste, romantische Begegnungen, ur-komische Dialoge und einen Protagonisten, dem man den Hals umdrehen, zujubeln und wieder aufhelfen möchte. Daher: Lasst euch von dem eher schlichten Cover nicht abschrecken, lest das Buch!
Previous
Next

Buchzitate

»Sie bereiten den Pflock vor.«
Ronan schloss die Augen. Er hatte es geahnt.
Zhodans Hand drückte leicht zu. »Du bist stark. Du wirst es hinter dich bringen …«
o==[]::::::::::::::::>
„Ihr braucht einen Freund, um Eure Aufgaben zu bewältigen.“
Der Raukländer beugte sich vor, die Arme auf dem Tisch verschränkt. „Und wenn ich keinen brauche?“
„Oh, Ihr werdet einen brauchen, Ronan. Und da Ihr allein gekommen seid, wird Euch nichts anderes übrig bleiben, als hier auf der Insel jemanden zu finden.“
o==[]::::::::::::::::>
Beide Hände um den Griff geklammert, drückte Eila die hölzerne Schwertspitze gegen Ronans Hals.
»Ergebt Ihr Euch?«, keuchte sie.
Liam fragte sich, was passieren würde, wenn sein Gefährte jetzt nicht nachgab. Zum Glück war Ronan schlau genug, ihre Entschlossenheit nicht weiter auf die Probe zu stellen.
»Ich … ergebe … mich«, ächzte er.
Eila funkelte auf ihn herab. »Dann lasst Euer verfluchtes Schwert los!«
Ronans Miene nach behagte ihm dieser Vorschlag ganz und gar nicht. Liam nickte so heftig, dass es in seinem Genick knackte, und diesmal kam die Botschaft an. Sehr langsam breitete Ronan die Arme aus und öffnete seine Hand. Das Schwert fiel ins Gras.
Eila sah auf ihn herunter.
Nachdem ihr Opfer ihrem Befehl gefolgt war, schien sie nicht zu wissen, was sie als Nächstes tun sollte. Liam konnte förmlich zusehen, wie ihr bewusst wurde, dass sie auf Ronan saß. Sie sprang auf, als hätte sie etwas gebissen.