Komm her - Geh weg

der Weg zu mir

Autorin:
Leandra Fischer

Sprecherin:
Nina Plotzki

Verlag:
Audio4You

Erhältlich in allen relevanten Hörbuch Online-Shops.

Komm her - Geh weg
der Weg zu mir

Zum Inhalt:

Als Lydia den charismatischen Kai kennenlernt, glaubt sie, ihren Seelengefährten gefunden zu haben. Obwohl Kai schon zu Beginn ihres Zusammenseins ein geheimnisvolles, undurchschaubares Verhalten an den Tag legt, bekommen die beiden Kinder und heiraten. Auch Lydias Sohn aus erster Ehe lebt mit in der neu gegründeten Familie.

Die Beziehung entwickelt sich zu einem diffusen Wechselspiel aus Nähe und Distanz, das Kai subtil zu steuern scheint. Seine zunehmend widersprüchlichen Aussagen sowie sein respektloses Verhalten stürzen Lydia irritiert in tiefe Traurigkeit. Verzweifelt versucht sie, Lösungen für ihre Probleme zu finden, doch es gelingt ihr kaum, diese überhaupt in Worte zu fassen. Längst ist sie unbewusst in eine emotionale Abhängigkeit von Kai geraten, zweifelt an ihrer Wahrnehmung und sucht verunsichert die Schuld bei sich selbst. Bis sie erkennt, dass ihr Ehemann narzisstische Persönlichkeitsmerkmale aufweist, vergehen viele dramatische Jahre.

Wird Lydia sich von den unsichtbaren Fesseln, durch die sie an Kai gebunden ist, lösen können?

Details

5/5

5-Sterne Bewertungen bei Amazon:

Ein brillantes Feuerwerk an Emotionen!
Read More
Das Buch erhielt ich samstags um 12:00h und dachte..."ach, schaust mal kurz rein." Daraus wurde leider nichts, denn ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Wir paralysiert musste ich immer weiter lesen. Erst um 3:00h nachts (auf Murren meines Mannes), legte ich den Roman zur Seite. Am Sonntag verbrachte ich den ganzen Tag mit Lesen. Am späten Nachmittag hatte ich die letzte von den über 400 Seiten in mich aufgesogen. Ein brillanter Roman, der mich wirklich fesselte und mitnahm. Sehr oft hätte ich die Romanfigur Lydia einfach nur schütteln wollen. Wie kann ein Mensch sich nur so viel gefallen lassen, dachte ich. Aber sofort wurde mir klar, dass das ein typisches Muster von Jemandem ist, der in einer toxischen Beziehung gefangenen ist. Umso glücklicher macht mich der Schluss, in dem sich Lydia endlich aus dem Wartezimmerbereich entfernt hat. "Herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Roman!"
Das beste aus dem realen Leben mit einem Narzissten/ toxischen Menschen, was ich je gelesen habe
Read More
Ich habe alles mögliche an Büchern über Narzissmus gelesen, was es auf dem Markt gibt. Noch nie hat jemand das reale Leben mit so einem Menschen besser beschrieben, als die Verfasserin dieses Buches. Man merkt, dass sie ein Profi ist, weil keine Rechtschreib-, grammatischen oder stilistischen Fehler zu finden sind. Ich bin selbst von einem Stiefvater erzogen worden, der mir bis heute noch das Gefühl gibt, dumm zu sein. Dementsprechend sind in meinem Leben ausschließlich Menschen, die mich und meine Arbeit abwerten. Danke an Sie, liebe Autorin, dass Sie dies alles in Worte gefasst haben
fesselnd
Read More
DIeses Buch über eine toxische Ehe hat mich sehr gefesselt. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen....ständig dachte ich, dass Lydia doch jetzt endlich dieser Beziehung ein Ende machen muss und habe erst ziemlich am Ende begriffen, dass das mit einem narzisstischen Mann eben nicht so einfach geht. Ich denke hier finden sich viele Leser/innen wieder die in so einer Beziehung sind oder waren. Und für alle Anderen eine spannende und authentische Geschichte einer Ehe.
Toll auf den Punkt gebracht. Bestes Buch!
Read More
Ich verstehe die schlechte Rezension überhaupt nicht. Ja, die Stimmen aus dem Jenseits sind Ansichtssache. Könnten aber auch als Intuition bezeichnet werden. Diese Intuition ist da. Sie ist bei fast bei allen Menschen da, die in toxischen Beziehungen sind oder waren. Jeder der in einer narzisstischer Beziehung war, weiß genau: So wie im Roman dargestellt läuft es ab! Ich habe so viele Bücher und Ratgeber zum Thema gelesen. Dieses ist das Beste. Hier wird sehr deutlich, wie sich grandiose Narzissten und Co-Narzissten („weibliche Narzissten“) benehmen und Schlüssel-Schloßmäßig zusammen passen. Toll gemacht. Außenstehende, die niemals eine solche Beziehung erleben mussten, haben das Gefühl Lydia wäre naiv und dumm. Aber nein, ist sie eben nicht. Genauso laufen narzisstische Beziehungen ab - leider.
Previous
Next

Hintergründe zum Buch

Viele Menschen leiden unter schmerzhaften, subtilen Manipulationen durch ein narzisstisch geprägtes Umfeld ihrer Mitmenschen, ohne die Symptomatik in Worte fassen oder zuordnen zu können. Denn Personen mit ausgeprägt narzisstischen Anteilen haben meist eine charismatische Ausstrahlung sowie zahlreiche positive Eigenschaften, die sie dazu einsetzen, sich beliebt zu machen. In Debatten und Diskussionen sind Narzissten in der Regel bestrebt, auf geschickte Weise ihr Gegenüber kleinzumachen, um sich selbst zu erhöhen. Diese Art der Kommunikation ist in Paarbeziehungen, in Unternehmen, unter Mitarbeitern sowie auch in politischen Auseinandersetzungen zu beobachten. Doch hinter der scheinbar vielversprechenden Darstellung eines Menschen mit narzisstischen Anteilen, der sich auch nicht davor scheut, Lügen zu verbreiten, steckt meist die Sucht nach Bewunderung und Anerkennung. Fatalerweise besitzen diese Menschen ein solch ausgeprägtes selbstsicheres Auftreten, dass sie ihre Umgebung damit massiv täuschen können.

Die Leserin / der Leser dieses Romans wird Zeuge einer Beziehungsproblematik, wie sie vermutlich in sehr vielen Partnerschaften vorkommt. Tiefe Einblicke in die Innenwelt der Protagonistin Lydia laden dazu ein, ihr emotional nachzuempfinden und sich dadurch selbst zu erkennen. Der psychologische rote Faden zeigt Ursachen und Lösungen für die Problematik einer toxischen Beziehung auf und kann somit auch rat- und hilfegebend wirken.

Kurze Einblicke in die Kindheit von Lydia und ihres Ehemanns Kai zeigen außerdem, wie Erziehungsmethoden das Handeln und Fühlen im Erwachsenenalter prägend beeinflussen. Durch bewusste, eigenverantwortliche Selbstreflexion zeigt Lydia Schritt für Schritt, wie eine positive Entwicklung der eigenen Persönlichkeit in einer solch fatalen Situation stattfinden kann. Am Ende wächst Lydia an ihrem Schmerz und befreit sich von Zweifeln, Unsicherheiten sowie Blockaden, die sie seit ihrer Kindheit begleiten.